27. Feb, 2020

5.Ritual im 8er Zyklus zu den weiblichen Brusthaltungen

Bei mir zu Hause sein
Von Knochen her und Markgebein
Stahlt Kraft und Blut
Und Fleisch allein
In alle Zellen
Freundlich hell.
Wie kann die Welt
Gemeinsam wirken
Und jeder Mensch
Ob Frau und Mann
Die Herzenspenderinnen lenken
Zu sich für dich
Und alle da.


K-K-K Krähe schreit. Sie ist eine meiner Tierhilfsgeister.
Es ist gut die Hand auf der Brust liegen zu haben. Sie fühlt sich weich und warm an, rund und geborgen. Mit der anderen Hand rassle ich. Es rasselt sich.
Mich sein zu lassen-wie ich bin-mich ruhen lassen.
Es taucht die Statuette mit der runden Vorderseite und der Skelettseite am Rücken aus Chatal Hüyük auf.(„Das Stück ist mit seiner Darstellung des prallen entstehenden Lebens auf der Vorder- und des Todes auf der Rückseite bislang ohne Parallele“. Zitat Katalog.)
Folgende Themen haben sich in der Trance gezeigt:
Hinweise zu Verwandlung und Auflösung von altenStrukturen, Präsenz und Focus auf das Neue, Versöhnung mit sich. Geborgenheit, Fülle und Stärke, konkrete Heilungswege.
Die Wahrsagehaltung aus Chatal Hüyük in Anatolien, vor 8500 Jahren aus Ton gefertigt ist 15,5 cm groß. Auch hier ist der Nabel ausgeprägt, was Schwangerschaft und Gebären anzeigt.

E-Mail wurde erfolgreich kopiert